Kategorien
Bez kategorii

Ihr Rolli

Rolli ist ein charakteristisches und gleichzeitig das am meisten unterschätzte Gestrick unter den Kleiderschränken sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Aufgrund der Tatsache, dass sie aus der Familie der Pullover stammt, wird sie in eleganten, aber auch alltäglichen Stilen oft übersehen.

Was ist Rolli im Allgemeinen? Es handelt sich um eine Art Kragen, der aus einem Gewirke besteht, das in Form eines hohen Bandes am Hals befestigt ist. Je nach den Vorlieben des Rollis kann dieses Band aufgerollt, zusammengerollt oder sogar in zwei Lagen gewickelt werden. Heutzutage bezieht sich Rolli nicht auf diese Art von Kragen, sondern auf einen Pullover mit dieser Art von Kragen.

               In der Alltagsmode wurde Rolli nach dem Zweiten Weltkrieg populär und mit der intellektuellen Elite in Verbindung gebracht, die schnell an Popularität gewann. Die Engländer stellten diese Garderobe der Jacke gegenüber und lehnten oft Hemden zu seinen Gunsten ab. Dieser Trend ist auch im 21. Jahrhundert noch populär und wird noch lange anhalten.

               Die Mode für den Damenrollisport war bereits an der Wende der 1850er und 1860er Jahre präsent, als Kino-Ikonen sie für ihr alltägliches Styling trugen. Jeder erinnert sich an die phänomenale blonde Marilyn Monroe, die in ihrer Garderobe Rolli als ihre erste Wahl betrachtete und es mit Röcken oder weiten Hosen gegenüberstellte. Der Stil des Stars, der elegant und klassisch war, ließ Frauen immer mehr nach diesem unscheinbaren Stück Stoff greifen und darin phänomenal aussehen. Nicht nur Monroe bewies, dass Frauenrolli sexy ist, auch andere Kinostars wie Elizabeth Taylor oder Jane Fonda oder Daiane Keaton zogen diese Garderobe an.

               Im männlichen Umfeld wurde der Rollisport von Jack Kerouack und Allen Ginsberg populär gemacht, die in den 1850er Jahren als Gurus unter den Vertretern der rebellischen amerikanischen Jugend assoziiert wurden. Dieser Trend ist auch heute noch sehr sichtbar, vor allem bei Italienern, die Mode und lockere Eleganz lieben, und bei Engländern, die Rolli und Tweedjacken nebeneinander stellen. Im zwanzigsten Jahrhundert begann die Rollimode auch mit Steve Jobs, dessen charakteristische Kleidung aus schwarzem Rolli und Jeans bestand.

               Rolli ist ein Klassiker sowohl in der Männer- als auch in der Frauenmode. Es kann jedoch nicht als typisch formelles Outfit klassifiziert werden, aber es passt perfekt zu smart casual. Rolli ist sowohl für Männer als auch für Frauen eine perfekte Ergänzung zur Alltagsjacke, und in Kombination mit klassisch-schlichten Hosen kann es einen lässigen und dennoch klassischen Stil für die Arbeit schaffen. Rolli passt nicht nur perfekt zu einer Damenhose, sondern auch zu einem Rock. Wenn wir uns auf gedämpfte Farben konzentrieren, können wir in kälteren Tagen eine klassische Kleiderordnung schaffen. Durch die Kombination von Rolli mit Jeans und einer Lederjacke können wir eine sportliche, aber zeitlose Eleganz erreichen, die noch lange Zeit beliebt sein wird.

               Es ist auch eine Überlegung wert, warum es sich lohnt, auf Rolli zu wetten? Zunächst einmal kann Rolli an kalten Tagen unseren Schal ersetzen. Rolli wird hauptsächlich aus natürlichen Materialien hergestellt, wodurch es warm wird. Ein weiterer Grund, warum es sich lohnt, dieses Kleidungselement zu wählen, ist die Tatsache, dass Rolli, auch solo, immer zeitlos und stilvoll aussieht. Wir müssen dazu keine Jacke tragen, denn sie hat so viel Eleganz in sich, dass wir sie nicht hervorheben müssen. Im Falle der Frauen fügen wir durch das Hinzufügen eines zarten Anhängers oder einer Halskette nur Klasse hinzu, wie es Rita Hayworth durch das Anlegen einer dekorativen Halskette getan hat. Ein weiterer Grund für Rolli ist, dass es überraschend schnell gebügelt wird, im Gegensatz zu einem Hemd, mit dem man Zeit spart, was heutzutage ein Goldgewicht ist.

               Wenn wir uns für einen Stil beim Rolli entscheiden, müssen wir auf seine Passform achten, er muss eng am Körper anliegen, vor allem aber sollte er nicht zu lang sein. Die ideale Länge sollte auf dem Gürtel oder etwas hinter dem Gürtel enden.

               Wir sollten auch daran denken, Rolli nicht mit formellen Jacken zu kombinieren, denn wie viel besser geeignet für Freizeitjacken, mit Stichen von etwas dickerem Gewicht wie Cord, Tweed oder Kaschmir. Rolli lässt sich am besten mit einer Jacke kombinieren, die zu Jeans oder Chinos passt. Denken Sie auch daran, nicht viele Muster und Drucke zu kombinieren. Wenn Sie auf eine bedruckte Jacke wetten, ziehen Sie einen klassischen Rolli an, in gedämpften Farben und ohne jegliche Zusätze. Wenn Sie jedoch eine nüchterne Jacke haben, können Sie sie mit einem gemusterten Rollispiel kombinieren. Am besten setzt man auf eine kontrastreiche Kombination. Mit einer dunklen Jacke ist es ein hellerer Rolliton. Monochrome Gegenüberstellungen sehen oft nicht gut aus, es gibt keine zwei identischen Schwarz- oder Grautöne, daher ist es besser, sie bei der Auswahl von Zubehörteilen auf Kontrastbasis zu kontrastieren.

Wir müssen auch die Tatsache berücksichtigen, dass je dicker der Pullover, desto lässiger sollte die Jacke mit einem unverwechselbaren Muster oder Gewebe sein. Wenn Sie einen dicken WollRollier tragen, können Jacke und Mantel Ihre Bewegungen behindern, und Sie fühlen sich nicht elegant.
Wie Sie sehen, ist Rolli nicht so schlimm, wie es scheint, also keine Angst – lassen Sie uns ein paar Stücke in unserem Schrank haben, denn wenn die kälteren Tage kommen, ist es vielleicht die beste und zugleich modische Lösung für uns. Rollier herrschen wieder und wenn Sie sie in Ihrer Sammlung haben, wird unsere Garderobe und unser Stil attraktiver.